Die ag macht's draußen und unser Publikum macht mit: Seit 2002 liest ag inhalt öffentlich und als Gruppe mit bis zu 12 Leuten. Die Regeln sind dabei stets: Niemand liest eigene Texte (Ausnahmen sind selten und geheim), Bild-, Ton- und Süßmaterial werden auf ag-Wunsch gereicht, ag-eigene DJ's für den aufgelockerten Teil des Abends können meist gestellt werden. ag-Performances zeichnen sich nicht durch Lesequalität oder Textquantität, sondern durch Liebe, Hoffnung und freundschaftliche Frivolitäten aus.

Hier eine Listung der bisherigen ag-Auftritte:

20.01.2002 | Schönhauser 167c | supermarkt [view fotos]
Erste Lesung ever (die Premiere) im 167c: „Ich in die Supermarkt“.

07.05.2002 | HiFi | supermarkt
Das HiFi hieß in seiner Jugend Lesesaal Stengel. Dit passt! Ton danach von DJs Hotte und Thaddi.

21.07.2002 | Flora FaunaLounge | supermarkt [view fotos]
Lesen mit, bei und vor Freunden. Danach gabs Ton von Little Miss Luzifer und DJ Hotte.

13.12.2002 | Schönhauser 167c | das radio [view fotos]
Erste Radio Lesung und Zweitpremiere im 167c. Wo sind unsere 60 Taler, verdammt?

24.01.2003 | Tempodrom | supermarkt [view fotos]
ag setzt sich bei den Maulhelden durch. Kein Maulkorb kann das Ambiente zerstören.

27.06.2003 | BKA | supermarkt
ag rockt Uwe Felski und umgekehrt. Bestes Backstage Räumchen.

24.05.2003 | Max & Moritz | das radio
ag verschläft die Lange Buchnacht. Freigetränke fielen aus. Aber es gab strange Anmoderation.

24.08.2003 | Schönwetter | supermarkt [view fotos]
Der letzte Sommertag des Sommers bringt Nachricht vom ersten ag Nachwuchs und dann das: Die ag sprengt die Räumlichkeit. Wir gehen erstmal in Klausur.

13.08.2005 | Backfabrik | potsdamer strasse [view fotos]
ag liest zum ersten Mal aus der Potse-Staffel. Und zum ersten Mal nach 2 Jahren Abstinenz. Das Bad in der Menge versinkt im Soundbrei, aber die ag ist wieder hooked.