sitzung: 11 [ Protokoll ]
datum: 05.12.2001
text: 1 [ 2  3  4  5 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Hinterkopf (von rio de janeirius)

Was befindet sich im Hinterkopf ? Ein wenig Fleisch, ein bißchen Blut. Aber vor allem Wellensalat und Stimmengewirr, ein ganzer Chor. Die eigenen Stimmen, die Stimmen der anderen, die Stimmen des Fleisches und die Stimmen des Blutes. Kurze Wellen, lange Wellen. Und dieser Chor wächst und schwillt an, wispert und souffliert, unaufhörlich. Was ist also der Hinterkopf ? Eine Antenne vielleicht. In einem Meer von Antennen.
Die Kennzahlen der Wirtschaft sehen schlecht aus, sagen die Weisen, so schlecht, wie seit 1973 nicht mehr. Das sind die guten Nachrichten. Die schlechte lautet: George Harrison ist tot. Ich erinnere mich. In der folgenden Sendung spielen sie seine Lieder. Der Chor in meinem Hinterkopf erinnert mich. Die Antenne fährt aus.
Die erste Ölkrise ist spurlos an mir vorübergegangen. Wir hatten kein Auto. Am Samstag blieb man länger in den Federn. Die Mutter mußte ausschlafen. Der Bruder spielte in seinem Bett. Ich lag eingerollt in meinem und lauschte dem Radio. Von Hamburg bis Tahiti. Reiseberichte aus fernen Ländern, vorgelesen.
Das ist mein 1973, und: der erste Engtanz. While My Guitar Gently Weeps. Die Erinnerung reicht nicht mehr an das Gesicht des Mädchens heran. Nur noch an das Lied. An das Schillern auf der Dünung.
Hinterkopf von rio de janeirius





Hinterkopf
radiokaputt
Zum Wort
n.n./text fehlt/lindus
Musenküsse


in dieser Staffel suchen