sitzung: 10 [ Protokoll ]
datum: 05.11.2004
text: 5 [ 1  2  3  4   ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Fill me with your carrot (von translatorius)

Die Brücke überquere ich; kurz danach bricht sie zusammen. Wenn’s nicht weh tut, ist’s gelogen:

Er drückt mich nach unten. Mit einer Hand reißt er meine Arme über den Kopf, mit der anderen die Hose herunter. Er drückt mich nach unten. Er legt mir die Hand auf den Mund und drückt mich ins Laub. Seine andere Hand rutscht zwischen meine Schenkel. Er schiebt sich zwischen meine Beine. Ich reiße meine Augen auf. Ich schließe sie. Auf und zu. Wie Morsezeichen. SOS. Er öffnet seine Hose. Er holt seinen Schwanz heraus. Auf und zu. Er zielt mit seinem Schwanz auf mich. SOS.

Er bekommt einen Wachstumsschub. Mein Körper wird weich. Ab jetzt bleiben meine Augen geschlossen. Meine Stimme bleibt stumm. Ich bin die Durchgesägte Dame, die Flambierte Frau. Der Schmerz kriecht von unten nach oben. Doch meine Augen erreicht er nicht. Sie bleiben geschlossen. Wir fahren Achterbahn, hoch und runter hoch und runter. Was ich nicht sehe, macht mich nicht heiß. Der Unterleib glüht. Auf und zu. Ich stehe neben mir und sehe, wie ich geschmiedet werde. Rot glüht der Unterleib, Hufeisen für das Pferd aus Wut-Land, mit dem ich später über die Brücke reiten muss. Er weiß es noch nicht. Er macht weiter. Auf und zu. Hoch und runter. Ich glühe. Ich friere. Ich glühe. SOS.

Wenn’s weh tut, muss es wahr sein:

Die Überreste verstecke ich unter dem Laub. Mir egal, ob es regnet. Ob ein Spaziergänger morgen eine Hand findet. Ich reibe mir das Blut von den Fingern. Ich glühe. Ich friere. Wahrscheinlich mein eigenes. Dann setze ich mich auf das Pferd, es wartet schon, und überquere die Brücke. Sie bricht hinter mir zusammen.

Werbung im Briefkasten. Zwei Anrufe in Abwesenheit. Dreizehn private Mails. 278 nicht ganz so private Mails. Eine tote Maus.

If you like big cuume try a horse dog … a woman’s best friend she swallow anything hung like a stallion she drinks it up tiny father put his penis in his daughter’s pussy vIagrA und gr0sse schwAnzlUtscherInnen don’t stop till she passes out every hole filled with horny guys creamy gushers she’s a two bagger older means the experience of your life two hands are better than1 such a tight fit can give me a cum shower with your whale cock you’ve got the arm I’ve got the hole hear them scream when they come cows have velvety tongues the best small preteenies tons of fisting vids treat her like shit she’ll still give you head my dog KNOWS what I need semen sucking secretary sluts your mother hurting insert whatever you want I have a talented mouth pussies lick farm girls fill me with your carrot it aint lemonade

Ich war nur kurz weg und was hast du gemacht? Du hast die Beine unter die Arme genommen, oder die Arme unter die Beine, und bist davongelaufen. Ich war nicht schnell genug. Deshalb. Das ist der Grund. Deshalb bin ich hier. Und du musst draußen bleiben. Was macht der Stuhl, wenn ich nicht hinsehe? Er tanzt, er schüttelt sich, er steht stumm in der Ecke. Und was macht mein Leben, wenn ich nicht da bin? Es geht herum und raubt und mordet. Was macht mein Leben, wenn ich kurz weg schaue? Eine tote Maus. Auf und zu. Affenscheiße. Die Maus blinkt SOS: „Ich bin immer für dich da“. Hört mir gut zu, denn das ist das Geheimnis: Wenn’s tot ist, tut’s nicht mehr weh. Wenn’s tot ist, war’s gelogen. Wenn’s tot ist, hat’s gelebt, hat’s wehgetan, und ist von Lüge zu Lüge geschlittert. Mit ganz kurzen Beinen unter den Armen. Oder war’s umgekehrt?
Fill me with your carrot von translatorius





tschipsliebe
Ihre letzte Stunde gib uns heu...
Das Innere nach außen ke...
Im Dialog
Fill me with your carrot


in dieser Staffel suchen