sitzung: 8 [ Protokoll ]
datum: 27.07.2006
text: 1 [ 2 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Heatwave (von rio de janeirius)

Der Schweiss rinnt mir von der Stirn, der Schweiss brennt mir in den Augen, ich kann fast nichts mehr sehen. Ich höre den Himmel knirschen. Ich halte den Pinsel, ich ziehe ihn über die Leinwand wie eine Termite, die über die Tastatur huscht. Der Himmel muss aus Diamanten bestehen, ich wünschte, ich wäre dort.

Die Pythons fressen jetzt rücksichtslos und alles. Den fetten Kater von nebenan – mein fetter Nachbar forderte eine Röntgenaufnahme zum Beweis. Wenn sie kriegen können, einen Alligator – auch wenn der Python dabei aufplatzt. Oder – gestern erst – meine Heizdecke samt Kabelage.

Oh, wie der Schweiss brennt! Die Fensterläden sind längst verrammelt, nun presse ich die Augenlider zusammen, ich muss mich auf den Pinsel konzentrieren. Ich male mit Limonade, den Strich kann man ohnehin nur erahnen, aber ich darf nicht mit den Zähnen knirschen, es nimmt der Termite den Schwung.

Ich höre, wie draussen der Asphalt wegschmilzt. Aber ich muss das Werk vollenden. Sie halten die Türen der Kaufhäuser weit offen, um mit ihren Klimaanlagen den Gehweg zu kühlen, ich wünschte, ich könnte mich dort einfach hinlegen.

Und warten bis Marilyn Monroe vorbeikommt und ein Lied haucht. Aber der Schweiss und mein Werk und der heisse Rachen von Sandy Dillon verbieten es. Wenn dieses Bild fertig ist, dann werde ich es verbrennen und ein neues beginnen. Hier im Schatten des grossen Diamanten.
Heatwave von rio de janeirius





Heatwave
Yeah Yeah Yeah


in dieser Staffel suchen