sitzung: 2 [ Protokoll ]
datum: 02.11.2006
text: 1 [ 2  3 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Schnecken, so groß wie Park (von translatorius)

Staub wirbelt auf, wenn ich meinen Fuß aufsetze, Staub und Spinnenweben. Mein Fußabdruck viel zu klein. Wir befinden uns im Jahre eins, im Jahr des Hasen. Wo soll ich anfangen?

Ich nehme meinen ganzen Mut zusammen und öffne die quäkende Tür im wurmstichigen Kabinett. Anfangen ist besser als Nachdenken. Hallo Elektronuss, heimliches Gründungsmitglied und stiller Beobachter. Der Mann, der mir die goldenen Stiefel aus der Hand riss und durchs Netz hirschte, als wolle er einen ganzen Wald umgraben, Schnecken inklusive. Elektronuss sitzt neben der Angst und merkt es nicht. Der Typ hat vor NICHTS Bammel. Leider schafft er es nicht mehr in den Supermarkt.

Wie er damals aussah. Was er gesagt hat, wenn er mal was gesagt hat, aus der Ferne oder auf Besuch. Seine Gründe, unsere Gründe – keine Ahnung. Nur das: Er mochte Matthew Barney lange bevor alle Matthew Barney mochten. Er verstand uns instinktiv. Sein Gehirn war vielleicht noch nicht ganz so heiß gelaufen. Oder vielleicht hatte er einfach den besseren Sprit. Er channelte und remixte Stalin, Ursula Andress und Martin Schmid 17mal, ohne den Faden zu verlieren oder die Stadt zu verlassen, die Stadt, die nicht unsere war, danke Internet.

Komme ich dem Geheimnis auf die Spur? Ich versuche, die Geschichten zu lesen. Seine. Die der anderen. Unsere. Meine. Ich verstehe sie nicht. Weder meine, noch seine, noch die der anderen. Ich verstehe sie nicht und mir kriecht ein wohliges Gefühl über den Rücken: Da ist es wieder. Das Unbegreifliche, das irgendwie gut ist. Warum weiß ich nicht. Die Sätze ein langer, schwerer Trip ins Nirgendwo. Sie versprechen so viel: Sex, Tod, Liebe, Stalin. Mann.

Voller Versprechen steckte das Leben damals noch. Für den, der es nicht verstand. Voller Potentiale. Voller Energie, die irgendwo zwischen damals und heute und drei Websites verschollen ist. Außer man klickt sie an, weil man nach Ingwertee oder fickte+von+hinten+hund googelt. Oder nach mein+mund+ist+ein+klo. Nicht, dass man da direkt bei Elektronuss landet. Nein. Der Mann hat Klasse.

"Sie [die Angst] wartete auf die anderen, von denen sie wusste, dass sie nie kommen würden, nicht solange sie hier stand. Sie versuchte, ihre Hand auszu –"

So sind sie, die Geister. Hauen ab, wenn man ihnen auf die Schliche kommt.

"Es war nicht einmal besonders eklig, nur warm und dickflüssig-klumpig."

Sag ich doch. Lang lebe die ag – God save the Inhalt!
Schnecken, so groß wie Park von translatorius





Schnecken, so groß wie P...
Watt
Ein Laserstrahl aus China


in dieser Staffel suchen