sitzung: 18
datum: 21.05.2002
ort: asparagus
anwesende: asparagus, hysterius, frau diana d., lindus, britanicus, dokumentarius, synkopus, supergirl, translatorius, medicus, sniquus, bürgermeister, rio de janeirius
texte: 12 [ 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12 ]
themen: resume lesung hifi, stehlen im supermarkt, vorstellung neuer staffel „best years“
fotos: [view]
Das Protokoll zur Sitzung vom 21.05.2002 (von rio de janeirius):

hochkaratig

Liebe Leseleute !
Nach dem üblichen Geplänkel & Eingetrudele wurde es aber bald handfest & hochkaratig...

Asparagus’ renovierte Wohnung hat jetzt so viel Lob erhalten, hoffentlich wartet er nicht wieder derart lange damit... Der blaue Teppichboden scheint aber davongekommen zu sein, keine Brandlöcher meinerseits zu notieren gewesen... Asparagus hatte Käsestullen & Melonenscheibchen bereitgestellt, es war jedoch vermutlich zu warm gewesen, kühles Büchsenbier schien besser zu gehen...

Die Nachbesprechung unserer 2.Lesung war relativ unisono:
- die Schwierigkeiten mit der Technik waren nicht Fehler der AG
- zukünftig sollte das Aufräumen organisierter gemacht werden
- viele Lese-Koch-Menschen halten zwar das Publikum in Schach, aber sie mindern unsere Einheit von Zeit-Raum-Stoff -> abspecken
- kleinere Änderungen & weitere Ideen mögen der Lese-Unit vertrauensvoll in die Hände gelegt werden
- sowohl von innen als auch von außen wurden die Lesungen 1 und 2 nicht vollkommen verschieden bewertet -> try further
- SM-Staffel sollte schon noch ein paar Mal laufen, von 1 bis ewig
- verschiedene Zusätze, Ergänzungen & Esoterika wurden wesentlich zur Kenntnis genommen: Lese-Leute im Raum verteilen / eine Audio-Tour machen / Taschenlampen weiterreichen / Synchronsprecher-Projektionen...

Danach erzählte einer von uns eine Geschichte aus dem wahren Leben. Wegen Echelon und dem Kram kommt das jetzt aber hier durch die Blume. Da gabs nämlich in seinem Betrieb ne unangenehme Überraschungsrazzia. Frau M und Herrn S ham se beim Mopsen erwischt gehabt und tschüss. Und unser Leut konnte sich noch gerade eben seiner Beute entledigen. Wenns um die Würstchen geht, dann ist nämlich Schluss mit lustig. Kommentar Translatorius: In Deutschland, da gilt die Wurst noch was!

Leider musste dann doch noch gearbeitet sprich gelesen werden.
- Hysterius las Sniquus’ "Die Empfangsdame" (blond! verliebt?)
- Asparagus las Dokumentarius’ "Ich stelle mir vor" (stumm! heilige Tür?)
- Supergirl & Sniquus lasen Synkopus’/Asparagus’ "Radiodoktor" (tanzen! kochen?)
- Translatorius las Rio de Janeirius’ "Pocks Wild Years" (Golf ! Turban?)
- Asparagus las Translatorius’ "7 Dinge" (Mexiko! Malaria ?)
- Bürgermeister las Frau Diana D.s "Volksempfänger 2" (Loser! Kaninchen?)
- Bürgermeister las Frau Diana D.s "Radio rockt" (uncoll ! Ozzy?)
- Supergirl las Rio de Janeirius’ "Quartett" (Fisch! Beethoven?)
- Dokumentarius las Supergirls "Kralle unterwegs" (Krall! Stumpf?)
- Lindus las Supergirls "Ewald" (Tropfen! Eimer?)
- Rio de Janeirius las Hysterius’ "Mama Bertha" (22! 28?)
- Frau Diana D. las Medicus’ "Mehr Frauen als Frank" (Zwiebel! Ehering?)
Für den Titel des letzten Textes mag der Protokollant seine Finger nicht in den Ehering stecken, aber so klang er ihm in den Ohrens...

Das Radio wird nun sachte ausgeblendet werden, und "unsere besten Jahre" dafür hinein, eine Soap-a-like-Staffel, und Hysterius’ Text ist das gewissermaßen offizielle Intro dazu, Welcome Mama Bertha! Also, die neue Staffel, ich habs ja noch nicht ganz kapiert, aber es klang in etwa so:
Beschert der ag kräftig Figuren, Charaktere, Gestalten & Originale! Jeder möge zu den nächsten Sitzungen eine Person (oder auch ein Paar) ausformulieren, herbeifabulieren, schnitzen & anlegen, also ein Leben etc. hineinhauchen und dann der Staffel zur Verfügung stellen. Man darf selber an seinem Avatar weiterfrickeln, sich an anderen vergreifen, welche aufeinanderprallen lassen, sie dürfen dann sterben & auferstehen, heiraten & Kindeskinder um die Rente anhauen, sich verlieben & einander ausspannen, lügen & gute Taten vollbringen, wie in der echten Seife halt.

Da sich Pock mit seinen Wild Years nun verabschiedete, ohne Klarheit hinterlassen zu können, wurde der Vorschlag eines Pock Readings unterbreitet, um endlich einmal alle Fehler anmeckern zu können.

Klopft immer ordentlich auf den Bush, haltet die Tafel der Gerechtigkeit oben und erfindet schön - wasauchimmer - liebe Grüße sendet die Protokollkralle.
 von rio de janeirius





Pock 12
Quartett
The Pock Files 05
Die Empfangsdame
ich stelle mir vor/text fehlt
Der Radiodoktor
Volksempfänger 2
Radio rockt
Kralle unterwegs/text fehlt
Ewald/text fehlt
Mehr Frauen als Frank
Perfektes Deutsch in 28 Tagen


in dieser Staffel suchen