sitzung: 14 [ Protokoll ]
datum: 14.02.2003
text: 3 [ 1  2  4  5  6  7  8  9 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
interview mit e und t (von dokumentarius)

wisst ihr eigentlich dass dokumentarius hausaufgaben gar nicht leiden kann? ... ok ok ist schon gut: aber ihr seid echt selbst schuld! ... ich habe also 'meine' beiden helden brav zu mir nach hause eingeladen (einzeln natuerlich: bloss nicht als paar!) und sie dann wie im protokoll angewiesen hochmotiviert interviewt ...


evelin kam als erste zu besuch und wenn ihr mich fragt ... als ob sie eine art gehirnwaesche hinter sich gehabt haette! ...morgens um halb drei schlug sie bei mir auf! ich bruehte ihr einen frischen mate-tee reichte ihr den kuerbis und die bombilla ... die arme frau sah ganz gestresst bleich und durcheinander aus:

e: '... sag mal bist du dir sicher dass deine wohnung nicht abgehoert wird? sollen wir nicht lieber im badezimmer sprechen und die dusche anstellen? meine mission darf unter keinen umstaenden gefaehrdet werden!'
m: 'evelin ich bitte dich! ich hab dir doch geschrieben dass der bnd seine ermittlungen gegen die ag und mich schon lange eingestellt hat...'
e: 'ist ja schon gut - entschuldige bitte meine paranoia ... ich hab sowiso kaum zeit: also leg los! was will die ag wissen?'
m: '... als erstes solltest du vielleicht stichwortartig einiges zu deiner person erlaeutern ...'
e: '... naja: 1971 in hamburg als juengste von fuenf kindern geboren ... dann 84 mit der familie nach west-berlin gezogen ... mein vater hatte damals diese chefarztstelle bekommen ... meine mutter? pah! - vergiss bitte meine mutter ... ich hab mich also frueh von meiner familie verabschiedet und eine ausbildung gemacht ... das hat mich nicht gefordert und so hab ich noch ein physikstudium begonnen ... damals hab ich auch thomas kennen gelernt ... aber zum glueck ist das alles nicht mehr wichtig! ich lebe jetzt ein voellig neues leben!'
m: 'du machst was neues? ... was meinst du mit: - das ist alles nicht mehr wichtig - ?'
e: 'willst du mich verarschen oder was? soll ich etwa die besten jahre meines lebens sinnlos vergeuden? ... ich bin mitglied der -revolutionaeren liga zur befreiung des glueckes- ich weiss wo`s lang geht! lieber gott: schmeiss heiliges lebendiges hirn vom himmel! verstehst du was ich meine? ich hab mich losgemacht von allem und die mentale waffe gezogen!'
m: ' aeh ... ach so! ja natuerlich ... ich versteh schon wie du das meinst! ... aber du weisst ja auch von meinem geheimnis! naja ... erklaere denen doch kurz mit welchen anderen charakteren du im laufe der geschichten so zusammen gekommen bist ...'
e: 'das ist bei mir recht einfach: auf lsd habe ich heather von tons ueber psi-antenne empfangen als sie gerade spass mit thomas gehabt hatte ... und dann habe ich noch alle moeglichen charaktere im medea-projekt kennengelernt ... ausserdem sass da mal so ein komischer kerl in dem cafe wo ich gearbeitet habe: den hat frank da reingeschrieben ...'


das treffen mit thomas war ebenfalls ziemlich mysterioes und noch viel kuerzer... thomas war an diesem abend total abgehoben: absolut jenseits von gut und boese... ich hab ne fette tuete gedreht angeraucht und sie ihm trotz seiner schon tierisch roten augen hingehalten:

t: '...naja aus freundschaft... dein zeug is sicher ne scheisse alter! ...ich haette dir hier auch ne gute ecke tempelshit...'
m: 'noe du lass mal stecken! ich muss hier auch noch irgendwie das inteview raffen...'
t: 'also eines sag ich gleich: ueber mich erfahren die einen scheissdreck! mit mir laeuft diese ausfrage kacke nicht!'
m: 'ja aber...'
t: 'vergiss es!'
m: '...'
t: '...die superpersonen! ok! die superpersonen sind okay! die besten jahre meines lebens werd ich auf keinen fall preisgegeben... also gut nur die superpersonen! ...ich hab da zum beispiel ne seltsame verbindung zu beryll : ich teile mit ihr die gleichen bewusstseinszustaende... aus welcher paralell-welt sie stammt weiss ich nicht aber erdacht hat das alles katja s. ...was noch? ich kenn noch den mig von ekken: mit dem mig hab ich als jugenlicher nicht ganz so legal autos gefahren... esthers film-produzentin bertha und deren jungen lover marc hab ich mal fickend in einer soap im fernsehen gesehen... und dann natuerlich noch die heldin von tons: heather... she´s a feather! ...die hat mir schon so einiges beigebracht... im medea projekt von heather spiel ich uebrigens den kronos und evelin die athene... dort treff ich auch noch jede menge andere freaks aus der staffel... nicht zu vergessen waere da noch dieses seltsame ding am seeufer auf das ich das letzte mal eingetreten habe... dieses ding hat die anne dort hingelegt... so! und das muss jezze reichen!'
m: '...na das war doch immerhin schon was! damit koennen die von der ag sicher was anfangen... vielen dank mann!'
t: 'is ja schon gut! uebrigens: gar nicht so schlecht dein stoff!'
m: 'sag ich doch!'
t: '...weisst du eigentlich warum ich den winter so gerne hab?'
m: '...nee... keene ahnung!??'
t: '...weil es warme muetzen gibt!'
interview mit e und t von dokumentarius





Ich bin
Sektion Introspektion - Ich bi...
interview mit e und t
An Interview with Josh: Waitin...
Der Wels
Interview mit Elisabeth
Fragebogen (fehlt)
Mama Bertha / Am Anfang war de...
Feuchter Traum (fehlt)


in dieser Staffel suchen