sitzung: 21 [ Protokoll ]
datum: 29.07.2003
text: 7 [ 1  2  3  4  5  6  8  9  10  11  12 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Goodbye Mama - The Return is Mine (von translatorius)

XIX

“Die Krankheiten des Kopfs beginnen beim ich.“ Heather Christ Superfuck

Emanation 6: Nichts steht. Alles vibriert.
Ein alter Hut. Vibriert an den Kanten, auch wenn du nüchtern bist. Dann besonders. Das Schöne an den Drogen ist, dass mit ihnen alles so ruhig und fest wirkt.

Emanation 7: Sex ist der Spiegel zwischen Leben und Tod.
Ein zweiter staubiger Hut: Abgedroschen und wahr. Bei Cocteau kamen die Hände aus den Spiegeln, bei Heather ist es Betty. Was das mit Sex zu tun hat? Du stehst im Leben und versuchst, hinüber zu sehen. Du siehst nur dich. Beim Sex läuft dein Körper voraus, aber du kommst nicht hinterher: Du läufst mit dem Kopf in den Spiegel. Autsch.

Emanation 8: Individualität und Persönlichkeit ist die Spritze in den Eisberg.
Da wo Individualität drauf steht, ist All-Bewusstsein drin. Drücke eine Ladung warme Cola in den Eisberg und er schmilzt. Wir machen den menschlichen Unterschied, aber natürlich gibt es den Eisberg gar nicht. Er schwimmt nur herum, wenn wir hinkucken.

Emanation 9: If you die, you die; if you’re born you’re born. Don’t mess with infinities.
Heather, lass dir das eine Warnung sein. Heather, wo zum Teufel steckst du?

Emanation 10: Hört mich jemand?
Goodbye Mama - The Return is Mine von translatorius





Pollux in der Talkshow
Alles nass
Ende gut, Anfang gut
MFG und Tschüss........
Bertha und vorbei
Bestyears/Lastyears - Kralle b...
Goodbye Mama - The Return is M...
Family Tree von Betty
Family Tree von Thomas und Eve...
Family Tree vom Wels
Family Tree von Heather
Family Tree von Kralle


in dieser Staffel suchen