sitzung: 13 [ Protokoll ]
datum: 21.01.2005
text: 5 [ 1  2  3  4   ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Monsterkinder (von gast)

Zeigt Ihr Kind die erste Begabung, unterbinden Sie alle anderen Aktivitäten. Setzen Sie es möglichst oft ob dieses Talentes unter Druck. Die autistischen Züge Ihres Kindes werden Ihnen viel Freude bereiten.

Pflegen Sie unterschiedliche, wenn möglich disjunkte, zumindest widersprüchliche Erziehungsstile. Bsp.: Mutter: "Geh raus!", Vater: "Bleib drin!"; Ihr Kind wird es höchstwahrscheinlich mit einer schizoaffektiven Störung danken.

Setzen Sie Sanktionen unberechenbar, ohne Bezug und Verhältnis. Die herzerfrischende Antriebslosigkeit und die Absence eigeninitiativen Verhaltens, mit der Ihr Kind darauf reagiert, wird Sie verwundern.

Erschrecken und schütteln Sie Ihr Kind, so oft Sie Zeit dazu finden. Denn wer benötigt Selbstbewußtssein in einer planetarisierten Welt?

Binden Sie so früh wie möglich eine der Extremitäten Ihres Kindes ab. Eine Mißbildung von Fuß oder Hand wirkt sich positiv auf die Wertschöpfung aus, wenn Sie Ihr Kind später in die Fußgängerzone zum Betteln schicken.

Seien Sie sparsam mit solch profanen Dingen wie Essen, Trinken, Freundschaft und Liebe, ohne dabei eines auf null herunterzufahren.

Hienieden werden Sie nie ohne Begleitung sein. Viel Spaß mit dem Dämon als Schatten.

***
Monsterkinder von gast





Mercy Seat
16. Der Turm
In der Strapskolonie
monstersample
Monsterkinder


in dieser Staffel suchen