sitzung: 1 [ Protokoll ]
datum: 09.02.2005
text: 7 [ 1  2  3  4  5  6  8  9 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
Ich trinke Schampus mit Lachsfisch (von rio de janeirius)

Ich trinke Schampus mit Lachsfisch, weil es nach Krieg aussieht.
Ich hätte das Seherinnengesicht, sagen sie.
Vom Himmel werden stürzen die beschwipsten Sterne, sage ich.

Vier Menschen auf jedem Quadratmeter: Das habe ich am letzten Wochenende gleich zweimal erlebt. Wirklich wunderbar. Am Samstag die erste wilde Privatparty seit Monaten, natürlich in einer standesgemäß coolen Riesenaltbauwohnung mit höllisch gut gelaunten und himmlisch gut aussehenden Menschen.
Die anderen drei auf meinem Quadratmeter wollten wissen, wie das ist: Champagner verkaufen. Mein Chef, sagte ich, glaubte anfangs noch, Frauen wären benachteiligt. Weil eine Frau entweder unglaubwürdig oder zu distanziert sei. Beides schlecht fürs Geschäft, sagte mein Chef. Aber Luxusgetränke leben von Geschichten. Die auch unter der Woche genossen werden können. Man hat sie verdient oder man braucht sie. Ich führte sein Geschäft aus der Krise heraus, sagte ich, denn die Welt ist genussfreudig wie immer und der Weltmarkt immer besser durchdrungen. Schon hatte ich den Kerl mit dem sexy Stehkragen an der Angel.

Ich trinke Schampus mit Lachsfisch, weil es bald Krieg geben wird.
Einst verschleppten Coyote und Stinktier den Lachs und seine Frau.
Sie verspeisten den Lachsmann und dabei entging ihnen, daß seine Frau eines ihrer zahllosen Eier verloren hatte.

Am Sonntag war ich auf der zweiten wilden Privatparty seit Monaten. Die Wohnung fühlte sich noch etwas stattlicher an, die Menschen ließen sich noch ein wenig mehr treiben. Ich zeigte, was ich habe, und bekam geboten, was ich sehen will.
Auf einem der hinteren Quadratmeter sprach man von einer Substanz mit dem Namen Kanthaxantin. Wie diese Droge wirkt, wollte ich wissen. Die Augen essen mit und können erblinden, sagte einer. Ein Pigment, sagte ein anderer, es macht das Lachsfleisch so schön orange-rot. Man sagt, ich hätte das Seherinnengesicht, sagte ich. Und verschlang sogleich einen Happen und spülte mit Dom Perignon nach und dann tanzten wir den Kriegstanz bis in den frühen Morgen.
Ich trinke Schampus mit Lachsfisch von rio de janeirius





Biblothekaries
Hildegard 001
In bed with Hildegard: A Poem
Wer ist Hildegard?
Die Verführung
Hilde 1 VB
Ich trinke Schampus mit Lachsf...
neulich im kloster disibodenbe...
Mail von Hanni


in dieser Staffel suchen