sitzung: 1 [ Protokoll ]
datum: 05.06.2002
text: 1 [ 2  3  4  5  6  7 ]
schrift: 10px [ 12px  14px   ]
De beste Werkzeug (von zichorius)

Harz, Okertalsperre, malerischer Mischwald eingebettet in sanfte Hügel. Mig, ein Skikamikaze, rutscht aus Possen über gegnerische Skie, äh Verzeihung und weiter gehts und vorn bin ich. Überholspur ganz klassisch. Augen nach. Vorn. Durch und kein zurück, meine Kanten schleif ich mir selbst und geschwind wieder oben, bereit alles zu überholen, was schnell sein könnte.
Diese Pistensau nervt, dieser Windhund, man müsste ihn einfach einstecken, wegtun, eintüten, Sack zu und Schluss. Dieser König von Deutschlands Windbeuteln, ausgestattet mit einer regen Intelligenz, mit rascher Auffassungsgabe und grosser Bereitschaft derselben zu tun.
Sein magisches Überallauge folgt und überholt ihn ab und an. Zu seinen positiven Fähigkeiten zählt: sich selbst regelmässig überschätzen, er liebt kleinliche Übertreibungen. Im Gegensatz dazu ist er ein grosser Fairplay-Spieler mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn.
Auch als Sommerfrischler ist er aktiv, Schwarzfahrn mit der Strassenbahn zur Pferdefarm, ein getarnter Abenteuerspielplatz oder klauen am Kiosk, im Kaufhaus, rauchen und von der grossen Liebe träumen, von Drogen und Freiheit. Mofa fahrn, hinaus ins Grüne, Pfadfinder spielen, Feuermachen und Grillweltmeister werden und poppen mit Vine, seinem Pferdegirl, poppen und poppen mit Vine, mit den langen braunen Haaren, dem Pony und den engen Jeans. Sie ist frühentwickelt, immer lustig und ihr Vater ist Fotograf. Sie ist 11einhalb, die beiden verbindet Rockmusik.

Bei Vine zuhaus, dem Sonnenschein aus dem 19ten Stock, finden oft Happenings statt, shootings und Saufgelage, und Mig und Jak sind immer dabei. Von Jak weiss sie schon mehr. An ihrem Windbeutel liebt sie die braunen Kulleraugen, sein männliches Gehabe mit 14, seine braunen Locken und die wenigen dunklen Stoppeln im Gesicht. Zumeist hat er eine Selbstgedrehte, Sterkeshag mit Filter, im Mund baumeln, wie nen Joint. Sie raucht heimlich Camel Filter und bewundert ihren älteren Bruder Jak ebenso wie den coolen Säufer von Fotografenvater. Die Mutter zählt nicht, sie versauert, die sympathische Französin.
Bei Mig sind die Eltern geschieden, er wohnt bei seiner Mutter, sie ist Hysterikerin. Der Vater gibt den nonchalanten Bankenchef mit dickem Schlitten und den korrekten dunklen Anzügen. Mig ist Einzelkind und bevorzugt fast food, am liebsten mit Vine bei McDonalds und sonst nichts als fun, fun und fun.
De beste Werkzeug von zichorius





De beste Werkzeug
kralle denkt
Oliver Kahns Bruder erzäh...
illegales heuschreckeneiweiss
Introducing Heather and Josh
12. September
Mama Bertha


in dieser Staffel suchen